Archiv für das Tag 'Wien'

Play Gold : Randstein-Edel-Tuning mit MALLGRAB

1. November 2010

Schuster als Roll-Model fuer EdelsteineIch hab mich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als Ich letzten Samstag im Arne Karlsson Park (9.Bez.) schon in der ersten Runde rausflog. Wobei? Ach ja… Beim “Rondstoa-Luhsa” !

Ganz anders die Herren Düringer & Nechansky. Die beiden haben sich nämlich nicht lumpen lassen und zum Release ihres neu erschienenem SkateMag “MALLGRAB” (googlet selbst…) ein paar Steigen Freibier spendiert.

Wer die beiden kennt, hat schon geahnt dass kein Hochglanz-A3-Heftl mit Ausklapp-Wixx-Vorlage im Mittelteil oder gar mit CD/DVD Bonus Beilage und Shopping Coupons in unsere Hände gelegt wurde. Nein!

Taschenheftlformat, schwarz/weiss gedruckt auf billigem Papier – aber dafür mit Inhalten, die jedem rollenden Strassenköter das Leuchten in die Augen treibt. Und um das ganze dann auch im passenden Rahmen zu präsentieren gab´s, wie gesagt, eben jenen Randstein-Loser „Contest“ mit gratis isotonischen Durstlöschern.Randstein Crowd

Erschienen sind dazu jede Menge illustrer Gäste wie die halbe Yama Crew (Frido, Schörgi,…), einige Hütteldorf Locals (Johannes, Wolfi, etc.), frisches Weana Blut & auch altgediente Rentner (…so wie Ick! ).

Ein Gassenhauer nach dem andern wurde dann auf die Steinkanten gebrettert von knapp 30 Rotzbuam in echter Ghetto-Manier.

„Regeln? Keine – Ausser Füsse am Boden! “    …Obwohl?….auch nich wirklich …EGAL!Randstein Rentner

Skaten in reinster Form – Spass pur! Und nach 2-3 Stunden austoben standen sich plötzlich Jan Schiefermaier, Donovan Hofbauer & Philipp Schuster gegenüber um die Krone zu ergattern. Den echten „Pimp my Ride“-Pokal für Brettsportler, ein Edelstein unter den Gassen-Obstacles, der Stolperstein der Sperrstunden-Trinker, veredelt mit Glasur aus (Spray)Gold! Nach Hause geschliffen von Phillip (und 3 Helfern wahrscheinlich…) gratulieren wir ihm zu dieser „schweren“ Ehre !Mallgrab-Macher Düringer und Nechansky

Mir hat´s taugt & allen anderen sichtlich genauso. Wer jetz nicht da war um bei der Funny Session dabeigewesen zu sein, kann sich gern noch ein paar „fotorealistische“ Eindrücke  in unserm Fotoalbum einverleiben und sich somit ein Stückchen Erinnerung zu seiner eigenen dazu zu reimen!

Fazit: heast, Proosssst  😉

…der Berliner / Shuvit Crew

 

VOLCOMmen WILD im DonauPARK

24. September 2010

VOLCOM CREW GermanyAlles andere als Katerstimmung herrschte am Sonntag,den 19.09.2010 im Wiener Donaupark – ausser bei mir 😉

VOLCOM hat zusammen mit dem FAME Boardshop wieder den beliebten „Wild in the Parks“ Contest ausgerichtet. Und was die Jungs die dem Aufruf gefolgt sind dort angerichtet haben, war eines der besten Katerfrühstücke, die Ich je zu mir nahm. An Kopfschmerz war fast nicht mehr zu denken  – angesichts des hochkarätigen „who-is-who“ der Wiener Skateszene.

bluntslide shuvit off - Andi Mandl

Die Youngsters machten den Anfang mit 10-minütigen Heats zu je 10 Fahrern. In grosser Anzahl erschienen ergab das 3 Heats, aus denen die besten 10 ins Finale vorrückten. Darunter bekannte Namen wie Andi Mandl, Daniel Odaro, Werner Wessely, Niklas Wundsam, Fabricious Staber, etc.,etc. !

Am Ende stand dann (…wieder einmal mehr!) Andi Mandl ganz oben am Treppchen.

Sieger Gruppe unter 14 JahrenSo langsam verflog dann auch mein flaues Bauchgefühl, weil alle ordentlich mit Grillwürstln & Nackensteaks versorgt wurden – selbstredend alles gratis bereitgestellt. Mjamm Mjamm!!! Dazu gab´s auch Getränke und ein paar Zuckerln für die Nerven 😉


Zuckerln ganz anderer Art liessen dann die Teilnehmer der Gruppe „15-und-älter“ vom Stapel, in die sich ganz unverblümt ein paar Ungarische Gesellen mitmischten –

Sieger Gruppe über 14 Jahren

und auch prompt ins Finale & auf´s Siegertreppchen aufstiegen. Gratulation an die motivierten Nachbarn die wirklich feinstes Skateboarding herzeigten! Da gab´s dann Fingerflips, kickflips, bs Ollie´s das Stufen Set herunter, sowie 50-50´s und 5-0´s an allen Ledges.

Aber es sollte noch dicker kommen…

Ollie Fingerflip - Vikto Turcsik (HU)In einem Contest Format mit 10 Ridern pro Heat kann man natürlich den Judges nicht zumuten alle Tricks zu bewerten oder gar mitzuschreiben. Auch wenn die Jungs an diesem Tag vollkommen fit waren & nicht so schwammiges Kopfkino wie Ich verspürten, war es einfach und ausreichend den Park in 3 Bereiche zu teilen und jedem der 3 Judges die Aufgabe zuzuteilen, den jeweils besten Trick der Skater in ihrer Section zu notieren.

Christian "Kärntna" Lems - bigspinflip stairset

Die Gesamtanzahl der Punkte aus den 3 Sections entschied dann über Einzug ins Finale oder „Sudden Death“ (…den Ich mir auch in so manchem Moment herbeigesehnt hatte!). Und bei den Sponsored Ridern flogen ganz oarge Sachen durch den Park : Thomas“the Machine“Vejvar(LOVE Sk8boards) mit bs flips vom Stairset über die Ledge & bs tailslides bigspin out am curb (Übrigens auch HYPE of the Day-Winner) , Thomas „SHIT“ Schmid (MOB Skateboards/Polster/Shit) mit bs Ollies in die VOLCOM Bank & bs50-50 fs shuvit out an der Ledge, Nikki Blum (Almost flow Team) transfer Ollie lipslide an der langen Curb, und und und… Da war für jeden was dabei.

Sieger Gruppe Sponsored

Aber ganz grosses Kino kam vom FAME Teamrider Christian „Kärntna“ Lems, der mit lustigen Spielchen ganz locker Bigspinflips das 5er-Set herunterzwirbelte. Ausserdem gab´s den dann auch noch aus einem bs tailslide an der langen Curb als Zugabe und sein tre aus der Bank is eh nich mehr erwähnenswert… den muss man einfach kennen, wenn man in Wien mal Skaten war 😉 Somit heimste er auch die 300,-€ Siegprämie ein – Congratulations Lemse!

By the way freuten sich die Sieger der jeweiligen Gruppe dann auch noch über die durchaus grosszügige Einladung zum „Wild in the Parks“-Finale in Prag, das dieses Wochenende statfindet. Und Einladung wird hier gross geschrieben, denn Volcom zahlt jedem die Anreise, die Unterkunft, sowie 50,- für Speis & Trank vor Ort ! RESPEKT & fettes Dankeschön an die Volcom Crew und den Fame Boardshop, die ein Happening in Wien etabliert haben, das seinesgleichen sucht ! Next Year – same place 😉

…der Berliner / Shuvit Crew


Shuvit Cup 2010 – Runde 4 Klosterneuburg

12. August 2010

Der 4.te Contest der Shuvit Cup Serie 2010 fand vergangenen Sonntag im Klosterneuburger Aupark statt.

Gregor Rissaweg - 50/50

Gregor Rissaweg - 50/50


Der verregnete Samstag war schuld an dem Ersatztermin. Aber mit viel Grillwürsteln, gratis TICE, jeder Menge Stuff, Emil´s FingerboardParks & „Sommerparty“ von SerialG/Edelmacho bewaffnet konnte nichts mehr schiefgehen !
Und es kam dann doch eine recht grosse Schar SK8-begeisterter Leute, die den Judges viel Arbeit bescherten.

Die ersten Photo´s dazu gibt´s hier online & den kompletten Bericht, sowie die Results gibt´s auf der SHUVIT CUP Homepage !


Marco Krainz - Early Indy fs 360

Marco Krainz - Early Indy fs 360

Uns hat´s wieder mächtig Bock gebracht mit Euch gemeinsam einen leiwanden Tag voll Skateboarding zu feiern. Ihr kommt doch sicherlich alle auch zum letzten Contest im DonauPark am 11.September oder ? Da gibt´s dann das Finale & die Gesamtjahresbesten werden  schlussendlich zu Tage gefördert.

 

Also bis 9/11 dann…

…der Berliner / SHUVIT CREW 😉



Rathausplatz Session

17. Juni 2010

Roman Hackl's Rathaus-Session

Letztes Wochenende war nicht nur der Forsthauspark-Contest, sondern auch eine viertägige Skatesession am Wiener Rathausplatz die von Roman Hackl veranstaltet wurde. Den Rathausplatz zierte ein 52° Grad steiler Roll-in mit optimal positionierter Funbox. Roman präsentierte im Ein-Stunden-Takt eine fulminante Flug-Show nach der anderen, die kaum Wünsche offen ließen. Angefangen von unzähligen Grab-Variatione bis hin zu Flip-Grabs, Variel-Grabs und 360ern war alles dabei was das Herz eines Skateboard-Fans höher schlagen läßt. Es wurde auch speziell an die jungen Skateboarding-Interessierten gedacht mit der Möglichkeit seinen ersten Kontakt mit dem Rollbrett zu machen. Roman war mit einigen Helfern und dem gesamten Equipment seiner Skateboaring-School am Start und bemühte sich zwischen Shows Skateboarding den Interessierten näher zu bringen. Die Veranstaltung kann als voller Erfolg gesehen werden, da sie in der Öffentlichkeit eine positive Stimmung für Skateboarding erzeugen konnte.

Daniel Spiegel Flip Front Board

Das war aber noch nicht alles was auf dem Programm stand, denn es gab dann noch am Sonntag Nachmittag eine Co-Produktion vom Roman mit der Shuvit Crew: einen Rail-Jam. Bei dieser Flatbar-Session gab es ein Rail zu gewinnen, das wir zur Verfügung gestellt hatten. Typisch Roman: er hatte noch einige nette Sachpreise für alle Teilnehmer zur Hand! So ging niemand ohne etwas nach Hause. Die Session war durch technisch feinste Trick gekennzeichnet, die zum Besten gegeben wurden. Eine Sammlung aller Fotos von diesem Event findet Ihr in unserem Shuvit-Foto-Album. Es lohnt sich vorbei zu schauen.

Rail-Jam Sieger Daniel Spiegel

Den Sieg und das Rail holte sich Daniel Spiegel mit einem Switch Frontside Bigspin Heelflip to Frontside Boardslide. Die Entscheidung war echt schwer, denn auch die anderen Skater zeigten High-End-Tricks wie z.B.: Andi Wild – Flip to Krooks, Krooks Flip Out, Flip Back Tail Revert, Roman Baier: Double Flip to 5-0, Front Board Flip Out, Michi Zausinger: 50-50 to Front Board, Varielflip to 50-50, um nur einige zu nennen. Nicht böse sein, wenn ich was vergessen habe oder falsch beschreiben habe. Wir hoffen darauf bald wieder so eine gelungene Session mit dem Roman machen zu dürfen. Der Spaß-Faktor war auf alle Fälle sehr groß!

Nächste Einträge »

Shuvit_footer_image
| home | crew | news | forum | photos | contact | links | videos | profiles | skateparks | projects | club | webmail | admin | impressum |

Valid XHTML 1.0 Transitional

© since 2007 by shuvit-crew | design: pochito

[Valid RSS]

CSS ist valide!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de  BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  Blog Top Liste - by TopBlogs.de