Archiv für das Tag 'Skateboard'

Ried zelebriert zum 14.ten Mal Ihre Indoor Challenge

8. November 2010

Hier für alle der Aufruf eine fette SkateParty nicht zu verpassen:

<<Block Skateshop presents

Austrian Inddor Challenge 2010 Ried
Bevor der alljährliche Weihnachtsstress beginnt, liefern sich die besten Skateboarder der heimischen Szene ein Battle in der legendären Rieder Skatehalle.
Bereits zum 14. Mal findet das Spektakel statt und bietet mittlerweile mehr als feines Skateboarding alleine.

Die Austrian Indoor Challenge entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem Fixpunkt im österreichischem Contest – Geschehen und bietet allen Anwesenden die Möglichkeit sich auszutauschen, gemeinsam eine geile Session zu fahren, alte Bekannte und Freunde zu treffen und nicht zuletzt gemeinsam zu feiern.
In den Anfangszeiten des Skateboarden stand der Spass, die Freude und die Leidenschaft,  zu seiner Lieblingsbeschäftigung im Vordergrund, nichts anderes wünschen wir uns für den Ried Contest.
Für diejenigen die diese Leidenschaft am besten darstellen gibt es ein Preisgeld von Gesamt 1000,-€ , ausserdem gibt es für die Rookie Riders die Chance jede Menge Sachpreise
zu kassieren. Durch das vor einigen Jahren eingeführte 3×3 Jam Format bleibt für den einzelnen Rider genug Zeit um richtig dick aufzuperformen. hi hi,…geiles Wort!!!
Gleich nach dem Finale gibt es einen BEST TRICK Contest. (Kohle)
Teilnahme nur unter Voranmeldung per Email,  unter skateried@rocketmail.com oder per SMS unter 0664 86 12 720 (ACHTUNG, begrenzte Teilnehmerzahl)
Bitte Name, Alter, Wohnort, und für Gruppe A Sponsoren, angeben.
Unterstützt wird der Ried Contest von Motion Sports, Free at Last und Block Skateshop,  danke an dieser Stelle.
Folgende Brands supporten mit Geld- und Sachpreisen. THX
Black Label Skateboards, Kr3w Clothing, Brixton Headwear, Deathwish, Shake Junt, Theeve Trucks, Pig Wheels, Armourdillo, und das österreichische Skateboard Magazin LAST TRY, buy that shit!!!!!


AFTER CONTEST PARTY!

Die After Contest Party wird heuer wieder einmal der absolute Böller!

Gefeiert wird in einem privaten Rohbau, eine richtig geile Location.
Mit von der Partie die großartige heimische Band AdISdead (will rock your head until you´re mad and makes you glad)
Ebenfalls am Start eine viel versprechende, od. besser gesagt, DIE Newcomer Band aus Wien, starten groß durch und geben ihr Debut in Ried!
„The Ex-Ports“ DJ Mind u. DJ Ecutz sorgen für den richtigen Flow auf der Party DJ Bankdirektor (rockt)

Johnny>>

Play Gold : Randstein-Edel-Tuning mit MALLGRAB

1. November 2010

Schuster als Roll-Model fuer EdelsteineIch hab mich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als Ich letzten Samstag im Arne Karlsson Park (9.Bez.) schon in der ersten Runde rausflog. Wobei? Ach ja… Beim “Rondstoa-Luhsa” !

Ganz anders die Herren Düringer & Nechansky. Die beiden haben sich nämlich nicht lumpen lassen und zum Release ihres neu erschienenem SkateMag “MALLGRAB” (googlet selbst…) ein paar Steigen Freibier spendiert.

Wer die beiden kennt, hat schon geahnt dass kein Hochglanz-A3-Heftl mit Ausklapp-Wixx-Vorlage im Mittelteil oder gar mit CD/DVD Bonus Beilage und Shopping Coupons in unsere Hände gelegt wurde. Nein!

Taschenheftlformat, schwarz/weiss gedruckt auf billigem Papier – aber dafür mit Inhalten, die jedem rollenden Strassenköter das Leuchten in die Augen treibt. Und um das ganze dann auch im passenden Rahmen zu präsentieren gab´s, wie gesagt, eben jenen Randstein-Loser „Contest“ mit gratis isotonischen Durstlöschern.Randstein Crowd

Erschienen sind dazu jede Menge illustrer Gäste wie die halbe Yama Crew (Frido, Schörgi,…), einige Hütteldorf Locals (Johannes, Wolfi, etc.), frisches Weana Blut & auch altgediente Rentner (…so wie Ick! ).

Ein Gassenhauer nach dem andern wurde dann auf die Steinkanten gebrettert von knapp 30 Rotzbuam in echter Ghetto-Manier.

„Regeln? Keine – Ausser Füsse am Boden! “    …Obwohl?….auch nich wirklich …EGAL!Randstein Rentner

Skaten in reinster Form – Spass pur! Und nach 2-3 Stunden austoben standen sich plötzlich Jan Schiefermaier, Donovan Hofbauer & Philipp Schuster gegenüber um die Krone zu ergattern. Den echten „Pimp my Ride“-Pokal für Brettsportler, ein Edelstein unter den Gassen-Obstacles, der Stolperstein der Sperrstunden-Trinker, veredelt mit Glasur aus (Spray)Gold! Nach Hause geschliffen von Phillip (und 3 Helfern wahrscheinlich…) gratulieren wir ihm zu dieser „schweren“ Ehre !Mallgrab-Macher Düringer und Nechansky

Mir hat´s taugt & allen anderen sichtlich genauso. Wer jetz nicht da war um bei der Funny Session dabeigewesen zu sein, kann sich gern noch ein paar „fotorealistische“ Eindrücke  in unserm Fotoalbum einverleiben und sich somit ein Stückchen Erinnerung zu seiner eigenen dazu zu reimen!

Fazit: heast, Proosssst  😉

…der Berliner / Shuvit Crew

 

The days go slow

29. April 2010

the days go slow

Am 7. und 8.Mai 2010 ab 20:00 Uhr gibt es ein besonderes Event im WUK, Währinger Straße 9, zu sehen. Die Veranstaltung the days go slow wird an zwei auf einander folgenden Abenden präsentiert. Es ist eine Verbindung von verschiedenen Kunstrichtungen und Skateboarding, was mich persönlich schon sehr neugierig macht, vorallem da ich weiß, dass einige Freunde von mir bei dieser Performance mitarbeiten. Wer es aber ganz genau wissen will, der sollte auf die WUK-Homepage schauen und sich informieren. Der zweite Abend trifft genau mit dem Start des Shuvit Cup 2010 zusammen. Wenn das kein Zufall ist? Für € 8,- an der Abendkasse kann man sich die Sache live ansehen.

Noch ein kleiner Vorgeschmack:

Ein Solo das kein Solo ist.
Mit Brillen von einer verstorbenen Dame.
Ein Liebeslied von Nihilists.
Spirits that in the sunset rise.
Ein gefundenes Kinderfahrrad.
Lichtkanäle plus Bewegungen.
Sounds.
Ein Hörspiel von einem Schuh.
Eine tätowierte Linie von Hawaiianern um 1800.
Eine gebaute Rampe.
Gedichte die mit Zeilen von anderen beginnen.
So wie eine hysterische Tussi.
Die Choreographie eines Skaters.
Licht das lebt.
Nochmals. Kein Solo.

Na, Lust auf mehr bekommen?

Vienna Bowlriders 2010

29. April 2010

Vienna Bowlriders

Am 1.Mai 2010 ist es wieder soweit und Roman Hackl startet wieder seinen Vienna Bowlriders in Wien, Hütteldorf. Der Skatepark Goodlands in der Bergmillergasse/Christine Enghaus Weg ist heuer das dritte Mal Austragungsort dieser Veranstaltung. Die letzten beiden Events waren mit Abstand die Größten, die Wien jemals gesehen hat. Es ist also damit zu rechnen, dass im Bowl wieder so richtig die Post abgehen wird. Es werden 2010 Euro Preisgelder vergeben, wodurch sicher die Elite der Bowlrider und Transition-Spezialisten angelockt wird. Wie auch im letzten Jahr wird am Vormittag mit den jungen Skatern bis 14 Jahren begonnen und nachmittags sind die Amateure und anschließend die Profis dran. Die genauen Daten zum Ablauf gibt es auf der Homepage vom Roman zum Nachlesen. Dort findet Ihr auch den genauen Zeitplan zum Event.

Vienna Bowlriders 2010 Rückseite

Am Samstag muss nur noch das Wetter mitspielen und Wien bekommt wieder einen Event der Spitzenklasse serviert. Mich persönlich freut es sehr, dass auch die jungen Nachwuchstalente eine Chance bekommen mit dabei zu sein und ihr Können einem breiten Publikum präsentieren dürfen. Veranstaltungen dieser Art sind für die Skateboarding-Szene von besonderer Bedeutung. In der Vergangenheit war Wien nicht gerade verwöhnt von guten Contest. Wir werden sicher mit dabei sein und reichlich Fotos schiessen, damit der Event auch schön dokumentiert wird. Wer diesen Contest verpasst ist selber Schuld. Also hin kommen und geniessen! Wenn jemand zum Thema was zu sagen hat, dann hier die Kommentar-Funktion benutzen, oder sich bei uns im Forum melden.

Nächste Einträge »

Shuvit_footer_image
| home | crew | news | forum | photos | contact | links | videos | profiles | skateparks | projects | club | webmail | admin | impressum |

Valid XHTML 1.0 Transitional

© since 2007 by shuvit-crew | design: pochito

[Valid RSS]

CSS ist valide!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de  BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  Blog Top Liste - by TopBlogs.de