Archiv für das Tag 'Pilotto'

Transition Jam Indoor Bowl Results

25. Januar 2010



Transition JÄM 20101#Michael Koppa mit Chris Cab und Pilotto Shop Owner

1#Michael Koppa



„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen…“ –

und das tun wir hier!

Die Shuvit Crew (vertreten durch mich -den Berliner- , Pochi & dem „Langen“ Christian, sowie deren besseren Hälften)

liess es sich dieses Jahr nicht nehmen, der Einladung der Ästhetiker und dem Pilotto Skateshop zu folgen, um mit Oli Gordon in seinem „Spielzimmer“, dem Indoor Bowl in Kufstein zusammen mit Freunden & grossen Namen der Skateszene ´ne ordentliche Rock-Session abzuhalten.

Mit von der Part(y)ie waren unter anderem Andi Fugger, Chris Cab, Monä, Klausner, Astleitner, Erhardt, Nadler, um nur einige zu nennen…

Den ganzen Beitrag lesen »

Flatbar-Contest und Game of Skate beim Tränsition Jäm

22. Januar 2010

Beim heurigen Tränsition Jäm in Kufstein wird es wie letztes Jahr auch wieder ein „Game of Skate“ geben, sowie eine Flatbar-Challenge, gesponsored von Element. Der Event geht am 23.Jänner 2010 in Kufstein über die Bühne. Für die Abwicklung dieses Events sind die Jungs von Streetfame verantwortlich. Letzes Jahr konnte man schon erste Erfahrungen sammeln und es wird heuer sicher noch einen Tick besser werden. Ich halte den Jungs auf alle Fälle die Daumen, damit dieser Event wieder ein voller Erfolg wird.

Streetfame Contest

Die Jungs von Streetfame haben sich voll ins Zeug gelegt und haben auch einen ansehnlichen Flyer kreiert. Es gibt dann natürlich auch noch einen Bericht auf deren Homepage (bzw. Blog) zum Thema. Mich persönlich freut es besonders, dass sich eine junge Skate-Crew in dieser Form präsentiert und zeigt, dass man mit Engagement, Herz und der Liebe zum Skateboarding etwas erreichen kann. Wir, die Shuvit Crew, werden heuer selber mit dabei sein, und werden ausführlich davon berichten. Ich hoffe schwer darauf, dass mir auch ein paar gute Fotos gelingen werden, damit dokumentiert wird, was in Tirol alles auf die Beine gestellt wird. Wir werden auch einen umfassenden Bericht von der Veranstaltung veröffentlichen, damit diejenigen, die nicht dabei sein konnten, sich ein Bild machen können.

Tränsition Jäm 2010

22. Januar 2010

Es ist wieder einmal soweit und der Indoor-Bowl in Kufstein wird zum Zentrum des Skateboarding-Universums. Am Samstag den 23.Jänner 2010 findet der fünfte Tränsition Jäm statt. Es gibt ja schon jede Menge Berichte zu diesem Event, die auf den folgenden Seiten zu finden sind: Last Try Magazine, Streetfame oder Melange Skateboarding, sowie Roman Hackls Homepage. Für mich persönlich ist es ein besonderer Event, da ich dieses Jahr auch mit dabei sein werde. Besonders interessant ist der Aspekt, dass meine Kumpels und Freunde von der Shuvit Crew auch mit dabei sein werden. Damit ist garantiert, dass es auch jede Menge Fotos und einen detaillierten Bericht zum Event geben wird.

Flyer zum Tränsition Jäm 2010

Wie üblich kommt hier mal der Flyer zur Veranstaltung. Das ist aber noch nicht Alles. Es wird im Rahmen diese Contests noch einen netten Side-Event geben, den die Jungs von Streetfame auf die Beine stellen werden. Die Infos dazu findet Ihr in diesem Beitrag

Es gibt dann natürlich auch noch den originalen Text von Oliver Gordon, den ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Der Transition Jäm feiert Geburtstag. Bereits zum fünften Mal findet Österreichs größter Indoor Bowlcontest statt und es werden wieder keine Kosten und Mühen gescheut, um jedem ein unvergessliches Wochenende mit Skaten und guten Vibes zu bescheren. Der Contest wird wie gewohnt in Qualifikations-Heats und einem Final-Heat ausgetragen, wobei die Finalisten durch Ridersjudging ermittelt werden. Dazu gibt es wieder die heißbegehrten Awards Best Trick, Highest Air, Longest Grind, Best Line und Worst Slam. Vor der Halle haben wir Catering, einen Game of Skate und einen Flatbar-Showdown sponsored by Element. Ein besonderes Special wartet auf den Gewinner des Transition Jäm´s. Dieser wird zum Vans-Shop-Riot nach Deutschland eingeladen. Nach dem Contest wird auf der After Party bis zum Umfallen gerockt.

Kids go wild – Finale in Jenbach

25. Oktober 2009

bar

Mit leichter Verspätung kommt nun auch der Bericht vom Finale der Pilotto „Kids go wild“-Contest-Serie. Wie auch bei den letzten beiden Contests war es mir nicht möglich persönlich anwesend zu sein. Netter Weise wurde ich wieder von Oliver Gordon mit Infos und Bildern versorgt und so steht nun einem Bericht vom Finale in Jenbach nichts mehr im Wege. Die Kollegen von Streetfame waren diesmal schneller haben bereits einen Bericht auf deren Homepage online gestellt.

besttrick

Es ist immer recht fein, wenn man für seine Beiträge Fotos hat, die die Geschichte ein wenig auflockern. Deshalb bin ich richtig froh darüber, dass ich Euch diese Bilder hier präsentieren kann. Mich freut es schon sehr, wenn ich zu den Namen auch Fotos habe, damit man sich vorstellen kann wer wer ist. Hier der Sieger des Best Trick Events, Franco Reichegger. Der Trick war ein Double Varial Flip übers London Gap, mit dem er sich den Sieg holte.

tombola

Wie man auf diesem Bild sehen kann, gab es auch eine Tombola, bei der man mit einem Euro sein Glück versuchen konnte. Damit gab es auch für die Zuseher die Chance etwas von den tollen Preisen ab zu bekommen. Leider hab ich keine Infos darüber erhalten, was es alles an Preisen zu gewinnen gab. Ich gehe aber davon aus, dass die zur Verfügung gestellten Gewinne den Preis der Lose um ein Vielfaches übertrafen. Wir hatte ja auch bei unserem Finale des Shuvit Cup 2009 im Wiener Prater Skatepark eine Tombola mit ordentlichen Preisen zu bieten, die sich großer Beliebtheit erfreute.

winnerjenbach

So nun zu den Ergebnisse des Contests: den ersten Platz holte sich Thomas Giesswein, den zweiten Platz belegte Florian Haas und Dritter wurde Dominik Gasser. Durch diese Platzierungen hat sich ergeben, dass um den ersten Platz der Serie nochmals gekämpft werden musste. Den gesamten Bericht von Oliver Gordon zum Ablauf des Contest findet Ihr weiter unten in meinem Bericht.

gameofskate

Es sein nur soviel verraten, dass der „Tiroler Rookie of the Year“ durch ein Game of Skate entschieden werden musste. Was kann es schöneres geben, als zwei Top-Favoriten, die in den Contest-Runs schon das Beste zeigten was sie so drauf haben, und am Ende ein Unentschieden heraus kommt. So gab es noch eine Zugabe für das Publikum, bei dem die beiden Jungs nochmals die Gelegenheit hatten tief in die Trickkiste zu greifen und zu zeigen was noch in Ihnen steckt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dabei noch ganz ordentllich gezaubert wurde, bevor ein Sieger feststand.

florianhaas

Also es ist dann doch der Florian Haas gewesen, der die Jury, wie auch das Publikum überzeugen konnte, dass er der beste Tiroler Nachwuchs-Skater des Jahres 2009 ist. Auch wir, die Shuvit Crew, möchten dem Sieger an dieser Stelle unsere Glückwünsche übermitteln. Ab sofort gehört er nun zum Team des Pilotto-Skateshop und wird so bei seiner weiteren Skate-Karriere auch gut unterstützt werden. Ich hoffe, dass diese sehr erfolgreiche Skate-Contest-Serie auch nächste Jahr wieder über die Bühne gehen wird und der Tiroler Nachwuchs anständig gefödert und auch gefordert wird.

So, nun wie versprochen auch noch der Original-Text von Oliver Gordon zum Event:

Kids go wild – final showdown in Jenbach

Am 18.10.2009 fand in Jenbach der letzte Stopp der „Pilotto – Kids go wild“ Contest Serie statt. Trotz bereits winterlicher Temperaturen, waren viele Skater und Zuschauer gekommen, um beim Finale der Serie dabei zu sein. Der Skatepark wurde vor Kurzem komplett erneuert und mit neuen IOU Ramps ausgestattet, ganz zur Freude der teilnehmenden Skater. Der Contest versprach einiges an Spannung, denn die Top Platzierten aus den vorhergegangenen Contests lagen Kopf an Kopf und lediglich ein Punkt trennte die beiden Ersten. Nach den Qualifikations Runs, wurde der Best Trick und der highest Wallride ermittelt welche sich Franco Reichegger mit einem double verial flip übers London Gap und Stefan Moser mit einem massiven fs.-Wallride sichern konnten. Im Finale schenkten sich die Teilnehmer nichts, Flip-Gind-Combos und andere Tricks die man eher auf einem Pro Contest erwarten würde wurden gezeigt und am Ende ging Thomas Giesswein als Erstes und Florian Haas als Zweites aus dem Finale. Dies führte aber wiederum zu einem Unentschieden in der Gesamtwertung, da Florian Haas mit einem Punkt führte. Der Gesamtsieger wurde aufgrund dessen mit einem klassischen Game of Skate ermittelt, welches nach zwei spannenden Runden, Florian Haas für sich entscheiden konnte. Somit ist Florian Haas Gesamtsieger der Contest Reihe und kann sich über ein Rookie Sponsoring des Pilotto Skateshops freuen und ist somit offiziell in den erlauchten Kreis des Pilotto Teams aufgenommen.

Results Jenbach:

1. Thomas Giesswein
2. Florian Haas
3. Dominik Gasser

Rookie of the Year – Gewinner der Kids go wild Serie: Florian Haas

Nächste Einträge »

Shuvit_footer_image
| home | crew | news | forum | photos | contact | links | videos | profiles | skateparks | projects | club | webmail | admin | impressum |

Valid XHTML 1.0 Transitional

© since 2007 by shuvit-crew | design: pochito

[Valid RSS]

CSS ist valide!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de  BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  Blog Top Liste - by TopBlogs.de