Archiv für das Tag 'Flatbar'

Shuvit Cup 2010 – Runde 4 Klosterneuburg

12. August 2010

Der 4.te Contest der Shuvit Cup Serie 2010 fand vergangenen Sonntag im Klosterneuburger Aupark statt.

Gregor Rissaweg - 50/50

Gregor Rissaweg - 50/50


Der verregnete Samstag war schuld an dem Ersatztermin. Aber mit viel Grillwürsteln, gratis TICE, jeder Menge Stuff, Emil´s FingerboardParks & „Sommerparty“ von SerialG/Edelmacho bewaffnet konnte nichts mehr schiefgehen !
Und es kam dann doch eine recht grosse Schar SK8-begeisterter Leute, die den Judges viel Arbeit bescherten.

Die ersten Photo´s dazu gibt´s hier online & den kompletten Bericht, sowie die Results gibt´s auf der SHUVIT CUP Homepage !


Marco Krainz - Early Indy fs 360

Marco Krainz - Early Indy fs 360

Uns hat´s wieder mächtig Bock gebracht mit Euch gemeinsam einen leiwanden Tag voll Skateboarding zu feiern. Ihr kommt doch sicherlich alle auch zum letzten Contest im DonauPark am 11.September oder ? Da gibt´s dann das Finale & die Gesamtjahresbesten werden  schlussendlich zu Tage gefördert.

 

Also bis 9/11 dann…

…der Berliner / SHUVIT CREW 😉



Rathausplatz Session

17. Juni 2010

Roman Hackl's Rathaus-Session

Letztes Wochenende war nicht nur der Forsthauspark-Contest, sondern auch eine viertägige Skatesession am Wiener Rathausplatz die von Roman Hackl veranstaltet wurde. Den Rathausplatz zierte ein 52° Grad steiler Roll-in mit optimal positionierter Funbox. Roman präsentierte im Ein-Stunden-Takt eine fulminante Flug-Show nach der anderen, die kaum Wünsche offen ließen. Angefangen von unzähligen Grab-Variatione bis hin zu Flip-Grabs, Variel-Grabs und 360ern war alles dabei was das Herz eines Skateboard-Fans höher schlagen läßt. Es wurde auch speziell an die jungen Skateboarding-Interessierten gedacht mit der Möglichkeit seinen ersten Kontakt mit dem Rollbrett zu machen. Roman war mit einigen Helfern und dem gesamten Equipment seiner Skateboaring-School am Start und bemühte sich zwischen Shows Skateboarding den Interessierten näher zu bringen. Die Veranstaltung kann als voller Erfolg gesehen werden, da sie in der Öffentlichkeit eine positive Stimmung für Skateboarding erzeugen konnte.

Daniel Spiegel Flip Front Board

Das war aber noch nicht alles was auf dem Programm stand, denn es gab dann noch am Sonntag Nachmittag eine Co-Produktion vom Roman mit der Shuvit Crew: einen Rail-Jam. Bei dieser Flatbar-Session gab es ein Rail zu gewinnen, das wir zur Verfügung gestellt hatten. Typisch Roman: er hatte noch einige nette Sachpreise für alle Teilnehmer zur Hand! So ging niemand ohne etwas nach Hause. Die Session war durch technisch feinste Trick gekennzeichnet, die zum Besten gegeben wurden. Eine Sammlung aller Fotos von diesem Event findet Ihr in unserem Shuvit-Foto-Album. Es lohnt sich vorbei zu schauen.

Rail-Jam Sieger Daniel Spiegel

Den Sieg und das Rail holte sich Daniel Spiegel mit einem Switch Frontside Bigspin Heelflip to Frontside Boardslide. Die Entscheidung war echt schwer, denn auch die anderen Skater zeigten High-End-Tricks wie z.B.: Andi Wild – Flip to Krooks, Krooks Flip Out, Flip Back Tail Revert, Roman Baier: Double Flip to 5-0, Front Board Flip Out, Michi Zausinger: 50-50 to Front Board, Varielflip to 50-50, um nur einige zu nennen. Nicht böse sein, wenn ich was vergessen habe oder falsch beschreiben habe. Wir hoffen darauf bald wieder so eine gelungene Session mit dem Roman machen zu dürfen. Der Spaß-Faktor war auf alle Fälle sehr groß!

Flatbar-Contest und Game of Skate beim Tränsition Jäm

22. Januar 2010

Beim heurigen Tränsition Jäm in Kufstein wird es wie letztes Jahr auch wieder ein „Game of Skate“ geben, sowie eine Flatbar-Challenge, gesponsored von Element. Der Event geht am 23.Jänner 2010 in Kufstein über die Bühne. Für die Abwicklung dieses Events sind die Jungs von Streetfame verantwortlich. Letzes Jahr konnte man schon erste Erfahrungen sammeln und es wird heuer sicher noch einen Tick besser werden. Ich halte den Jungs auf alle Fälle die Daumen, damit dieser Event wieder ein voller Erfolg wird.

Streetfame Contest

Die Jungs von Streetfame haben sich voll ins Zeug gelegt und haben auch einen ansehnlichen Flyer kreiert. Es gibt dann natürlich auch noch einen Bericht auf deren Homepage (bzw. Blog) zum Thema. Mich persönlich freut es besonders, dass sich eine junge Skate-Crew in dieser Form präsentiert und zeigt, dass man mit Engagement, Herz und der Liebe zum Skateboarding etwas erreichen kann. Wir, die Shuvit Crew, werden heuer selber mit dabei sein, und werden ausführlich davon berichten. Ich hoffe schwer darauf, dass mir auch ein paar gute Fotos gelingen werden, damit dokumentiert wird, was in Tirol alles auf die Beine gestellt wird. Wir werden auch einen umfassenden Bericht von der Veranstaltung veröffentlichen, damit diejenigen, die nicht dabei sein konnten, sich ein Bild machen können.

Flatbar Contest – Ergebnis

13. Oktober 2009

Der Contest fand in der alten Markthalle im Zuge der Sneaker-Messe Sneakerness statt. Leider war die Anzahl der Teilnehmer etwas gering, was aber den Spaß der aktiven Teilnehmer und Zuseher nicht minderte. Wahrscheinlich hat einige Leute der Eintrittspreis von Euro 5,- davon abgehalten mitzumachen. Ein Contest im Rahmen einer Messe hat eben den Nachteil, dass man nicht alle Interessieren zur Veranstaltung locken kann. Die Jury übernahm Christian Lems, der sein wachsames Auge auf den Probanden hatte.

Um Euch einen kleinen Eindruck der dargebotenen Tricks zu vermitteln werde ich noch ein paar Bilder anhängen. Leider kann man auf einem Foto nicht wirklich die Komplexität eines Skate-Tricks einfangen. Ein Video wäre da schon besser geeignet gewesen.

Die gezeigten Leistungen konnten durchwegs überzeugen. Leider war die Ausleuchtung des Skatebereichs nicht ganz optimal. Mit meiner Kamera mit integriertem Blitzlicht hatte ich massive Schwierigkeiten einige gute Fotos zu machen. Alle meine Bilder findet Ihr, wie immer in solchen Fällen, in unserem Foto-Album. Es sieht auf den Fotos schlimmer aus als es sich für die Teilnehmer darstellte. Soweit ich von den Skatern gehört habe, waren die Bedingungen gar nicht so übel. Im Skatebereich war ein übergroße Holzplatte ausgelegt, auf der das Rail zur Bearbeitung bereit stand.

Der Sieger nach einer fast einstündiger Session war letztendlich Andreas Wild. Er zeigte mit Abstand die meisten gestandenen Tricks und konnte mit seinen Flip-Slide- und Flip-Grind-Combos in unterschiedlichsten Variationen das Publikum und den Judge überzeugen. Er ist nun stolzer Besitzer eines originalen Element Flatbars, das sich in der Höhe verstellen lässt. Wo das Teil dann aufgestellt werden wird konnte er mir noch nicht sagen, aber es wird auf alle Fälle allen Skater zur Verfügung stehen.

Flatbar_Contest_2009_042

So sieht der glückliche Sieger, Andi Wild, aus, wie er auf seinem neuen Flatbar sitzt. Getestet und würdig eingeweiht hat er das Teil ja schon im Rahmen des Contests. Sobald es Neuigkeiten gibt betreffend der Aufstellung, wird es hier bekannt gegeben werden.

Nächste Einträge »

Shuvit_footer_image
| home | crew | news | forum | photos | contact | links | videos | profiles | skateparks | projects | club | webmail | admin | impressum |

Valid XHTML 1.0 Transitional

© since 2007 by shuvit-crew | design: pochito

[Valid RSS]

CSS ist valide!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de  BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  Blog Top Liste - by TopBlogs.de