EiszapfenContest 2

8. Dezember 2010

Achtung am Set – alle auf die Plätze! Ruhe bitte!
EiszapfenContest – Szene 2, die 1.te – Klappe !
….uuuund Action !!!


Mann spürt`s ganz deutlich –  der Winter hält Einzug.
Und somit ist auch die Skateboard-Saison fast faktisch auf Eis gelegt.
Aber nicht mit uns ! Wir halten weiter an dem Plan fest diesen Winter wieder den EiszapfenContest mit dem Jugendtreff ELEVEN durchzuziehen.

Es wird selbstredend wieder Punsch & Maroni für alle geben, um sich die Finger und den Magen zu wärmen.
Reines ContestFormat wirds auch heuer nicht spielen, sondern eine zwanglose Session bei der jeder sein eigenes Können präsentieren & verbessern kann. Und da gibt´s auch schon mal Belohnungen für geile Tricks, sicke Moves & toughe styles – die sind in Form von SkateStuff von der „Free-at-Last“ Distribution bereitgestellt ( DECAY / SUPRA / TOY MACHINE / KREW ).
Ihr fragt Euch sicher : Ja, was machen die denn, wenn das Wetter es gar nicht zulässt den Park zu skaten ?
Auch dafür haben wir vorgesorgt, glaubt mir! Das Team ELEVEN/Shvit Crew hat sich einiges an Hirnschmalz abverlangt, um den Spassfaktor hoch zu halten & Euch einiges zu bieten! Da gibt´s ein WuzlTurnier, ein wärmespendendes Zelt, Snow-Skate-Challenge & einiges mehr…

Also zieht schon mal die gestrickten von Oma an & macht den Tag mit uns gemeinsam zu einer leiwanden Session !

Geschnallt ? dann vormerken & weitersagen !

Over ´n´ Out

…der Berliner / Shuvit Crew

Extreme Playgrounds Results

6. Dezember 2010

Der Sieger des Contests Skateboarding

Der Extreme Playgrounds in Berlin ist vorüber und wir haben bereits den ersten Bericht und Fotos für Euch. Einiges an Material ist noch beim Aussortieren und folgt in den nächsten Tagen. Seid gespannt, denn da kommt noch einiges an spannendem Bild- und Video-Stuff, der keine Wünsche offen läßt. So nun aber zum offiziellen Pressetext der Organisatoren.

Berlin, Berlin, sie fahren in Berlin! 44 internationale Skateboarder und BMXer boten am gestrigen Sonntag, 5. Dezember bei den Telekom Playgrounds im Berliner Velodrom einen actionreichen Wettkampf auf Weltniveau. In den Disziplinen Street (Parcours) und Vert (Halfpipe) ging es beim einzigen World Cup Skateboarding Event Deutschlands um den begehrten Titel und Preisgelder von über $ 80.000. Phil Zwijsen (Street) aus Belgien und der Brasilianer Marcelo Bastos (Vert) räumten die Skateboard-Titel ab! Das absolute Sieger-Highlight im BMX: der erst 16-jährige Brett Banasiewicz aka „Maddog“ (USA) konnte sich den Street Titel sichern! In der Halfpipe konnte BMX-Vorjahressieger Vince Byron (AUS) seinen Titel verteidigen. Für drei satte Live-Performances auf der Bühne sorgten Trashmonkeys, Panic! At The Disco und BoySetsFire, die mit ihrem allerersten Konzert nach dreijähriger Spielpause 4.700 Fans rockten.

Spektakuläres Trick-Gewitter und Punkrock vom Feinsten! Bei den diesjährigen Telekom Playgrounds am 05. Dezember im Berliner Velodrom stand es für 4.700 Besucher keine Sekunde still. Höhepunkt des Abends: die Hardcore Punk-Legende BoySetsFire, die nach dreijähriger Spielpause ihr allererstes Konzert zum Besten gaben! „Man merkt es BoySetsFire in keinem Ton an, dass sie eine so lange Auszeit hatten. Sie sind und bleiben ein musikalisches Highlight!“, schwärmt Veranstalter der Eventreihe Lars-Oliver Vogt. „Wir hoffen, dass es genauso erfolgreich weitergeht und freuen uns auf 2011, der fünften Telekom Playgrounds Saison!“

And the winner is: Im Skateboard Street Finale ließ Phil Zwijsen (BEL) mit einem klaren Punktesieg von 86,7 seine Konkurrenten Rodolfo Ramos (BRA), Kilian Heuberger (München) und Austen Seaholm (USA) hinter sich. Bei den Skateboard Vert-Fahrern triumphierte der Brasilianer Marcelo Bastos mit einem Tail Grap 54 sowie einem drei Meter hohen Frontside Kick Flip gegen Paul-Luc Ronchetti (UK), Jürgen Horrwarth (Berlin) und Rune Glifberg (DEN).

Im BMX Street duellierten sich der 17-jährige Bruno Hoffmann aus Siegen und der 16-jährige US-Amerikaner Brett „Maddog“ Banasiewicz. Mit 92,5 Punkten setzte sich Maddog gegen Hoffmann, Alex Coleborn und Mark Webb (beide UK) mit einer phänomenalen Trickabfolge durch: Front Flip No Hand über die Jump Box, 720 an der Spine, Flair-Whip an der Quarter, Front Flip über die Ölfässer, Flair an der Quarter und Downside Whip an der Quarter! Vince Byron (AUS) verteidigte seinen BMX Vert Titel mit 92,5 Punkten gegen Francisco Zurita (CHI), Austin Coleman (USA) und Steve McCann (AUS). In gigantischen Höhen stand er einen Barspin to Nohand, Double Whip, Flair Whip und X-Up Flair.

Musikalisch gab es zwischen den Finalrunden bereits eine ordentliche Ladung Rock von den Bremer Sportsfreunden Trashmonkeys. Abgelöst wurden sie von den US-amerikanischen Alternative-Rockern Panic! At The Disco, die nicht zuletzt mit ihrem Über-Hit „I Write Sins Not Tragedies“ ihre treuen Fans auch ohne Tricks zum Schwitzen brachten. Für das Action-Finale gingen keine geringeren als Punkrock-Legende BoySetsFire auf die Stage, die mit einer überzeugenden Live-Performance ihren Fans die größte Ehre nach über dreijähriger Spielpause erwiesen.

Immer drei Events voraus! Während Deutschland die kuschelige Weihnachtszeit plant, denken die Macher der Telekom Playgrounds schon wieder an die nächste Saison! Für alle, die bis dahin noch in Erinnerungen schwelgen wollen, gibt es alle Telekom Extreme Playgrounds Highlights der letzten vier Jahre am 31. Dezember um 14:00 Uhr auf MTV.

Die Highlights der Telekom Playgrounds aus Berlin laufen am 11. Dezember ab 10:15 Uhr bei Sport1 sowie am 12. Dezember ab 20:15 Uhr und am 13. Dezember ab 15:45 Uhr bei TV Berlin.

Stay tuned for more hot infos from the event …

Free at Last – Lagerabverkauf

29. November 2010

Poster zum Lagerabverkauf bei Free At Last

Am 3., 4. und 8. Dezember 2010 gibt es wieder mal einen Lagerabverkauf beim Groß- händler „Free At Last“, so wie auch letztes Jahr. Dabei gibt es jede Menge Stuff günstigst abzugreifen. Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen! Außerdem gibt es wieder Glühwein und Punsch „for free“, damit man beim Shoppen auch in die richtige Weihnachtsstimmung kommt. Vorbei schauen loht sich auf alle Fälle!

Es gibt Stuff von Hurley, Kr3w, Atticus, Supra, Fallen und Lowlife zu absoluten Schleuderpreisen. Es gibt auch wieder absolut rare Samples, die man sonst nicht zu kaufen bekommt.

Die Adresse lautet wie folgt:
FREE AT LAST GmbH
Krebsengartengasse 7/1-4
A-1150 Wien

Die Öffnungszeiten sind am:
3. Dezember 2010 von 17:00 bis 22:00 Uhr,
4. Dezember 2010 von 10:00 bis 17:00 Uhr und
8. Dezember 2010 von 10:00 bsi 17:00 Uhr

Extreme Playgrounds Update

24. November 2010

Flyer zum Extreme Playgrounds in Berlin

So nun gibt es ein kleines Update: im letzten Beitrag hab ich schon mal darüber berichtet und nun gibt es noch ein paar spannende Ergänzungen, wie z.B. das offizielle Plakat zum Event. Das aller Wichtigste zu aller Erst: wir werden einen Fotografen in Berlin haben, der uns mit aktuellsten Fotos versorgen wird! So kommen wir nicht nur zu Infos für unseren Blog, sondern werden das Ganze auch mit Bilder aufpeppen können. Auf der Telekom Extreme Playgrounds Homepage gibt nun auch die Infos zu den geladenen Skatern. Es liest sich wie das Who-is-who der internationalen Pro-Skate- boarding-Szene. Ich möchte hier nicht alles nochmals wiederholen; checkt einfach die Extreme Playgrounds Page (Link weiter oben). Das wird sicher mehr als heiß!

Das Layout des Parcours in Berlin

In der Zwischenzeit ist auch schon bekannt, wie der Street Pacours aussehen wird. Hier gleich mal ein Bild von der Street Skate Area! Das sieht auf der Grafik schon verdammt spannend aus. Das macht schon mal richtig Appetit auf fette Skate-Action! Am Besten gleich auf die Grafik klicken und alles in Groß begutachten!

Abschließend möchte ich Euch noch die letzten Infos aus dem Newsletter zum Event bekannt geben. Enjoy:

Die Baumeister der Telekom Extreme Playgrounds haben sich nicht lumpen lassen und den Street Parcours für Berlin komplett überarbeitet. „Bring it back to the Streets“ ist das neue Motto, denn in einem urbanen Umfeld fühlen sich die meisten Skateboarder und BMXer nicht nur wohler, sie gehen auch am besten ab!

Die 28 internationalen Street-Pros der Telekom Playgrounds erwarten am 5. Dezember gleich 15 neue Rampen. Das General überholte Design bietet zwei Hauptlines, die eine mehr auf Skateboard, die andere mehr für BMX ausgelegt. Durch den Aufbau bieten sich unzählige Möglichkeiten an neuen Lines, spektakulären Transfers und besten Skateboard und BMX Moves.

Der neue Parcours sieht nicht nur mehr nach Straße aus, er wird in seiner fünftägigen Aufbauzeit um diverse Elemente aus dem Stadtbild wie Treppenstufen und anderen Spielereien bereichert. Auf 950 Quadratmetern Fläche werden 20 Tonnen Holz, 30.000 Schrauben und 120 Liter Farbe verarbeitet. Highlight und Herz des Parcours wird ein alter Opel Kadett Kombi sein, der mit befestigtem Rail auf dem Dach und Street Rampen davor die Fahrer zu fetten Manöver herausfordern wird.

Rollen versus Räder: Wie auch in den vergangenen Jahren wird mit dem Parcours ein guter Kompromiss zwischen den Bedürfnissen der BMXer und Skaterboarder gefunden. Gleichzeitig aber hat jeder Fahrer jetzt noch mehr die Möglichkeit, sich individueller auf den Obstacles auszutoben und seine persönlichen Stärken raus zu hauen.

Speziell für die BMXer bedeutet der neue Parcours bessere Transfer Möglichkeiten. Neben den klassischen Jump Elementen wie Jump Box und Spine wird außerdem eine integrierte Miniramp einigen Rider besonders entgegen kommen. Auch der Opel wird als Grind- und Jump Obstacle eine fette Bereicherung für die 20-Zoll Gesandten werden Reingehaun!

Alle weiteren Infos zum Fahrerfeld gibt es hier

Und zur Veranstaltung wie gehabt unter : www.telekom-playgrounds.de

Nächste Einträge »

Shuvit_footer_image
| home | crew | news | forum | photos | contact | links | videos | profiles | skateparks | projects | club | webmail | admin | impressum |

Valid XHTML 1.0 Transitional

© since 2007 by shuvit-crew | design: pochito

[Valid RSS]

CSS ist valide!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de  BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  Blog Top Liste - by TopBlogs.de